5. KINDER- UND JUGENDPSYCHIATRIE KONGRESS INNSBRUCK

„Hungerwahn und Fressanfälle –Essstörungen im Kindes- und Jugendalter“

25. und 26. Jänner 2019, Landeskrankenhaus Innsbruck

Programm

09.30-11.00 Registrierung
11.00-11.15 Begrüßung
11.15-12.00 Prof. Dr. B. Herpertz-Dahlmann
Hungerkünstler, Fastenwunder, Magersucht – Auswirkungen des Hungerns auf die Körper-/Seele-Interaktion
12.00-12.45 Dr. S. Naab
Neue Erkenntnisse in Diagnostik und Behandlung von Essstö- rungen bei Kindern und Jugendlichen
12.45-14.00 Mittagspause
14.00-14.45 Prof. Dr. E. Gizewski
Anorexie und zerebrale Prozesse im Jugendalter
14.45-15.30 Prof. Dr. A. Karwautz
Aktuelles aus der Forschung an der Eating Disorders Unit der Kinder- und Jugendpsychiatrie, Medizinischer Universitäts-campus Wien
15.30-16.15 Kaffee-Pause
16.15-17.00 Prof. em. Dr. G. Lehmkuhl, Prof. em. Dr. U. Lehmkuhl
Kunst und Gestalten als therapeutisches Medium bei essgestörten Patienten
17.00-17.45 Prof. Dr. J. Hebebrand
Warum essen Patientinnen mit Anorexia nervosa so wenig?
10.30 -11.15 Kaffee-Pause

09.00-09.45 Prof. Dr. E. Möhler
Essstörungen und Identitäts- entwicklung: Evaluationsergeb- nisse einer zertifizierten DBT-A-Behandlung
09.45-10.30 Dr. S. Hartlieb/ Mag. C. Wötzer
Wieviel Disziplin braucht ein interdisziplinäres stationäres Konzept zur Behandlung von Essstörungen?
11.30-13.30 Workshops (max. 40 Personen pro Workshop)
Workshop 1 (MZA Hörsaal)
Dr. S. Hartlieb / A. Angermann
Einblick in unser interdisziplinäres Behandlungskonzept für Essstörungen oder die Suche nach alternativen Lösungen.Workshop 2 (MZA Seminarraum 2)
Dr. S. Naab / Dipl.Psych. M. Fumi
Besonderheiten der Behandlung von Jugendlichen mit Anorexia nervosa und Bulimia nervosa.Workshop 3 (MZA Seminarraum 3)
Prof. Dr. E. Möhler
Hilfreiche DBT-A-Elemente für Patientinnen mit Essstörungen.

Workshop 4 (MZA Seminarraum 1)
Dr. T. Lackner / MMag. L. Salbrechter
Ich und die anderen – die anderen und ich? Wenn die Frage nach dem „Wer bin ich?“ zum Knochenjob wird.

Workshop 5 (MZA Seminarraum 4)
Prof.em. Dr. G. Lehmkuhl / Prof.em. Dr. U. Lehmkuhl
Kunst und Gestalten als therapeutisches Medium bei essgestörten Patienten.

Information und Anmeldung

Anmeldung per Formular, ausgehändigt von:

Ulrike Schalko
Tel: +43(0)50/504-33805
FAX: +43(0)50/504-33808
E-Mail: lki.ps.kjp-kongress@tirol-kliniken.at

Kongressgebühr: € 110,- (bis 30.11.18)
€ 140,– (ab 01.12.18)
Workshopgebühr: € 45,-

Anmeldeformular Flyer