Ausbildungscurriculum Spezialisierung Kinder-, Jugend- und Familienpsychologie

Mit der Novellierung des Psychologengesetzes 2014 ist es jetzt möglich eine Spezialisierung zusätzlich zum geführten Titel Klinischer Psychologe und/oder Gesundheitspsychologe zu führen. Eine Spezialisierung die in Zukunft wahrscheinlich sehr wichtig sein wird ist die des Kinder-, Jugend-und Familienpsychologen.

Die Akademie für Kind, Jugend und Familie bietet hier ein außergewöhnliches Curriculum an, dass als Nachweis für die Eintragung von Spezialisierungen (gem. PG 2013, § 29 (5)) in die Berufsliste des BMGF herangezogen werden kann. Eine hohe Praxisorientierung gepaart mit nachgehender Arbeit auf Basis eines positiv hypnosystemischen Ansatzes zeichnet diese Ausbildung aus. Vermittelt werden neben den klassischen Konzepten der Kinder-, Jugend- und Familienpsychologie auch fundierte Kenntnisse der stärkenorientierten und motorisch perzeptionellen Diagnostik und Behandlung. Ein weiterer Höhepunkt des Curriculums ist die Einbindung der Neuen Autorität, die das Gesamtpaket abrundet.

Der Leiter des Curriculums Dr. Philip Streit ist ein Vorreiter der stärken- und beziehungszentrierten Behandlung und ist seit über 20 Jahren eine Koryphäe auf dem Gebiet der Kinder-, Jugend- und Familienpsychologie. Lassen Sie sich diese einzigartige Möglichkeit, ein außergewöhnliches Curriculum zu besuchen, nicht entgehen!

Dieses Curriculum wendet sich an Klinische PsychologInnen, die spezielle Kenntnisse im Bereich der Kinder-, Jugend- und Familienpsychologie erwerben wollen. Die Gesamtdauer des Curriculums umfasst umgerechnet 144 Einheiten (16 Einheiten pro Seminartermin) und ist für die Eintragung als Kinder-, Jugend- und FamilienpsychologIn beim Bundesministerium für Familie und Gesundheit anrechenbar.

 

Information zur Praxis und Anrechenbarkeit

Für die Eintragung der Spezialisierung  muss auch ein Nachweis über mindestens 2 Jahre einschlägige Praxis in Vollzeittätigkeit (entspricht 3.760 Stunden) im Fachgebiet Kinder-, Jugend- und Familienpsychologie eingereicht werden. Dabei kann die Praxis bereits vor Lehrgangsstart angerechnet werden.

Nachweise hierfür sind: 

  • Berufstätigkeit in einer Einrichtung
    (Nachweis durch Bestätigung der Einrichtung als Dienstgeber)
  • Berufstätigkeit in freier Praxis
    (Nachweis durch Auflistung der einschlägigen Behandlungen/Interventionen/Diagnostik unter Nennung der Störungsbilder und der Frequenz. Die wahrheitsgemäße Ausführung ist durch eigenhändige Unterschrift an Eides statt zu bestätigen.) Begleitend zur selbständig niedergelassenen, zumindest zweijährigen Tätigkeit sind ergänzend 20 Stunden einschlägige Supervision durch eine im selben Spezialisierungsbereich ausgewiesene Berufsangehörige nachzuweisen.

Sollten diesbezüglich noch weitere Fragen bestehen, können Sie uns gerne kontaktieren!

 

PREISE (inkl. USt.): INFORMATION
Einzelpreis: € 160,-
Gesamte Workshopreihe: € 1300,-

+43 699 160 300 50 od. +43 699 160 300 40
akjf@akjf.at

Fachbereich A: Diagnostik
Modul 1: Grundlagen der Kinder-, Jugend- und Familiendiagnostik
Modul 2: Motorisch-perzeptionelle Diagnostik im Kinder- und Jugendbereich
Modul 3: Spezielle Verfahren zur sozial-emotionalen und Intelligenzdiagnostik bei Kindern und Jugendlichen
Fachbereich B: Spezifische Störungsbilder und Interventionsmöglichkeiten
Modul 4: Die Behandlung von motorisch-perzeptionellen Auffälligkeiten und Leistungsstörungen im Kinder- und Jugendbereich
Modul 5: Lösungsorientierte Behandlungen von sozial-emotionalen Störungen von Kindern und Jugendlichen 
Modul 6: Ressourcenorientiertes Herangehen an Störungen aus dem Bereich Hyperaktivität und Autismus 

 

Fachbereich C: Allgemeine Behandlungs- und Beratungsangebote
Modul 7: Einführung in die Klinisch-Psychologische Behandlung von Kindern und Jugendlichen aus Sicht der Positiven Psychologie 
Modul 8: Neue Autorität in der Klinisch-Psychologischen Behandlung 
Modul 9: Psycho-Motorisches, Systemisches Herangehen in der Klinisch-Psychologischen Behandlung von Kindern, Jugendlichen und Familien
Newsletter
Finden Sie uns auch auf Facebook!
AKJF
AKJF wunderbar.3 days ago
Diese Woche war Dr. Philip Streit viel unterwegs - Vorträge und Workshops zur "Neuen Autorität" und "Positiven Psychologoie" in Oberösterreich und Tirol standen am Programm. 👨‍🏫

Neben der Fachtagung "Beziehungsarbeit im Wandel" der Plan B Fachakademie in Linz, hielt Philip Streit in auch Innsbruck einen Vortrag und ein Seminar zum Thema Schulverweigerung an der Funtasy Akademie.

Aber jetzt .. ☀️ Happy Weekend!! ☀️
Newsletter