Die Digitalisierung der Gesundheit: Fluch oder Segen?

Die diesjährige BÖP-Jahrestagung zum Thema “Die Digitalisierung der Gesundheit: Fluch oder Segen?” findet am 14. Juni 2019 in Salzburg statt.

Es gibt kaum einen Lebensbereich, den die Digitalisierung noch nicht erfasst hat. Das gilt auch für die Gesundheit. Neue Technologien sind schon jetzt in den Bereichen Prävention, Diagnose, Behandlung, Überwachung und Verwaltung im Gesundheitssystem fix etabliert. Die Digitalisierung kann (auch im Gesundheitssystem) unglaublich viel beitragen. Aber trotzdem muss man kritisch bleiben. Und genau diesen Prozess möchte BÖP mit ihrem heurigen Jahrestagung anstoßen

Für die Keynote der Tagung konnte Prof. DDr. Manfred Spitzer, ärztlicher Direktor der Psychiatrischen Universitätsklinik in Ulm, und Autor von “Digitale Demenz” und “Cyberkrank!” gewonnen werden.

 

Vorträge der Tagung:

  • “Risiken und Nebenwirkungen digitaler Informationstechnik”, Prof. DDr. Manfred Spitzer
  • “Auswirkungen von digitalen Medien auf die Gehirnentwicklung und das Bindungsverhalten” (Dr.in Andrea Koschier)
  • “Selfapy: Erste klinisch-psychologische virtuelle Praxis” (Nora Blum)
  • “Moodpath: eine App als Wegbegleiter aus der Depression” (Dipl.-Psych. Mark Goering)
  • “Berufsethische Fragen zur Digitalisierung: Neue Belastungen, neue Probleme und Bedarfe?” (Dipl. Psych. Fredi Lang)
  • “Exposition in Virtueller Realität – Ein bewährtes Verfahren neu gedacht” (Mag. Christian Dingemann & Johannes Lanzinger, MSc.)

 

Teilnahmegebühr:

  • Mitglieder des BÖP: 110,00 Euro
  • Nicht-Mitglieder: 130,00 Euro
  • PsychologInnen in Ausbildung als KP/GP: 40,00 Euro
  • PLAST: 25,00 Euro
Newsletter
Finden Sie uns auch auf Facebook!
AKJF
AKJF3 days ago
Neben einen Vortrag, freuen wir uns über einen ganz besonderen Workshop. Freu dich auf einen Tag der Resonanz mit Barbara Fredrickson!
Newsletter