Online-Kongress: Seltsam ist wunderbar

Außergewöhnliche, unbeholfene, seltsame Verhaltensweisen finden oft keinen Platz in Familie, Schule oder Beruf. Gängige Umgangsstrategien versuchen, sie zu minimieren oder zu verstecken. Dabei kann seltsam auch außergewöhnlich sein und damit eine unglaubliche Bereicherung des Lebens.

Dieser Online-Kongress soll Mut dazu machen und aufzeigen, wie es gelingt seine eigene Außergewöhnlichkeit zu entdecken und zu lieben.

Zeitplan & Programm

09.00 -10:30 Uhr Philip Streit „Seltsam ist wunderbar – Theoretische und Praktische Grundlegung“

Unbeholfen, seltsam, eigenartig zu sein – das scheinen keine guten Voraussetzungen für ein gelingendes Leben. Philip Streit berichtet in seiner Keynote über die bahnbrechenden Forschungen von Ty Tashiro und beleuchtet praktisch, was wir gewinnen, wenn wir im alltäglichen menschlichen Umgang unsere Eigenheiten nicht verstecken, sondern nutzen.

10.30 – 11.00 Uhr Pause

11.00 – 12.30 Uhr Sabine Asgodom „Prinzessin, Königin oder Clown“

Sabine Asgodom stellt in ihrem humorvollen Vortrag: „Prinzessin, Königin oder Clown“ die Insignien der Souveränität vor: Ein starkes Ich, eine klare Haltung, Mut zum Anderssein.

12.30 – 13.30 Uhr Mittagspause

13.30 – 15.00 Uhr Veronika Kunze „Vom Nutzen des Außergewöhnlichen in der Schule“

Veronika Kunze, Beratungslehrerin, Pädagogin, beschreibt in ihrem Vortrag eindrucksvoll, wie scheinbar auffälliges, schwieriges Verhalten von Kindern und Jugendlichen dazu genutzt werden kann, um aufzublühen.

15.00 – 15.30 Uhr Pause

15.30 – 17.00 Uhr Verena Schiretz-Ortner „Anders ist besonders“

17.30 – 19:00 Uhr  Gunther Schmidt „Über die Utilisation des Seltsamen“

Seltsame Verhaltensweisen scheinen oft das Gelingen zu beeinträchtigen. Gunther Schmidt, Meister der Hypnosystemischen Therapie, zeigt, wie gerade hier das Prinzip der Utilistation hilft.

Für diesen Kongress erhalten Sie eine Teilnahmebestätigung über 10 Fortbildungseinheiten.

Aktionspreis: 100 € bis 10.01.2022

Early Bird Preis (ab 10.01.): 120 €

Preis (ab 15.02.): 150 €

Unbeholfen Seltsam eigenartig das scheinen keine guten Voraussetzungen für ein gelingendes leben. Philip Streit berichtet in seiner Keynote über die bahnbrechenden Forschungen von Ty Tashiro und beleuchtet praktisch was wir gewinnen, wenn im alltäglichen menschlichen Umgang unsere Eigenheiten nicht verstecken, sondern nutzen.
Grau im Hintergrund oder energisch nach vorne - Sabine Asgodom beschreibt in ihrer Keynote eindrücklich wie Frauen ihr Außergewöhnliches nutzen können, um stark und erfolgreich zu sein.
Veronika Kunze, Beratungslehrerin, Pädagogin, beschreibt in ihrem Vortrag eindrucksvoll wie scheinbar auffälliges, schwierigen Verhalten von Kindern und jugendlichen dazu genutzt werden kann um aufzublühen.
Verena Schiretz-Ortner berichtet praxisnah und aus dem Leben über stärken- und ressourcenorientiertes Arbeiten im Autismusspektrum
Seltsame Verhaltensweisen scheinen oft das Gelingen zu beeinträchtigen. Gunther Schmidt, Meister der Hypnosystemischen Therapie, zeigt wie gerade hier das Prinzip der Utilistation hilft.
Dr. Gunther Schmidt ist Facharzt für psychosomatische Medizin und Psychotherapie in Heidelberg.
Psychotherapeutin für Syst. Familientherapie, Klinische und Gesundheitspsychologin mit Spezialisierung auf Kinder und Jugendliche.
Philip Streit ist Klinischer und Gesundheitspsychologe, Psychotherapeut (SF) und Supervisor.
Standardticket
150,00
Ticket kaufen
Supporter
Anmelden

Mitglieder von Supportern erhalten das Ticket zu einem ermäßigten Beitrag

Studierende
Anmeldung

Studierende erhalten bis zur Vollendung ihres 30. Lebensjahres 40% Ermäßigung.

    Veranstaltung Details
    de_DEGerman
    Newsletter