Intensivkurs: Systemisch-lösungsorientiertes Herangehen in Beratung, Therapie und Coaching

  • AKJF
  • Veranstaltungen
  • Graz
  • Intensivkurs: Systemisch-lösungsorientiertes Herangehen in Beratung, Therapie und Coaching
Intensivkurs: Systemisch-lösungsorientiertes Herangehen in Beratung, Therapie und Coaching

Sie sind auf der Suche nach einer Weiterbildung, um Ihre beruflichen Fähigkeiten oder Ihr Wissen im Bereich Beratung, Therapie und Coaching zu erweitern und das am Besten noch in einem kompakten, praxisorientierten Format? Dann könnte der Intensivkurs: Systemisch-Lösungsorientiertes Herangehen in Beratung, Therapie und Coaching genau das Richtige für Sie sein.

Die Systemisch-lösungsorientierte Beratung vereint zwei wichtige Ansätze zu einer kompakten, vielfältig anwendbaren Therapierichtung: KlientInnen werden als Teil ihres Systems gesehen anstatt isoliert betrachtet zu werden und der Fokus wird von der Ursachenanalyse auf die Zukunft und die Konstruktion der Lösung gerichtet. Durch die Verknüpfung der theoretischen Inhalte mit praktischen Darstellungen und Übungen werden die Modelle der Systemisch-lösungsorientierten Beratung den TeilnehmerInnen verständlich und alltagsnah dargebracht. In Übungsgruppen werden Werkzeuge für den beruflichen Alltag entwickelt und die erlernten Techniken und Kompetenzen gefestigt.

Der Intensivkurs lässt sich zeitlich mit den meisten Berufen vereinen, da er an drei Wochenenden stattfindet. Dadurch schließen Sie den Kurs außerdem innerhalb von zweieinhalb Monaten mit einem Zertifikat der Akademie für Kind, Jugend und Familie ab. Ein weiterer Vorteil des Intensivkurses ist die Möglichkeit Gruppensupervisionen nach dem Seminar abzuhalten. Das Abendcoaching bietet Ihnen hier die Chance eigene berufliche Fälle detailliert zu bearbeiten oder über diese zu reflektieren.

Der Grundlagenkurs kann wahlweise als Supervision oder Selbsterfahrung für einschlägige Ausbildungen (wie die Ausbildung zum Klinischen und Gesundheitspsychologen, Propädeutikum, Fachspezifikum, usw.) angerechnet werden (53 Fortbildungseinheiten).

Inhalte
  • Modul 1: Grundlagen und Einstieg
    • Grundlagen des systemischen Denkens Teil I
    • Grundlagen des systemischen Denkens Teil II
    und Beratungsparadigmen
    • Kontakt aufnehmen und Metamodell der Sprache
    • Kontexte und Kontrakte
  • Modul 2: Modelle und Techniken
    • Ressourcen, Reframing und Fragetechniken
    • Zielmodell
    • Beratungsmodelle
    • Vertiefende systemische Techniken,
    Teilearbeit und Metatechniken
  • Modul 3: Krisensituationen und Vertiefung
    • Konflikt und Konfliktlösung
    • Krisenintervention
    • Positive Interventionen
    • Provokative Techniken

Anrechenbar als facheinschlägige Fortbildung (53 EH).

Veranstaltung Details
Newsletter