Motorisch-perzeptionelle Diagnostik im Kinder- und Jugendbereich

160

In diesem Seminar sollen die Kenntnisse im Bereich der motorisch-perzeptionelle Diagnostik erweitert und vertieft werden. Denn für das tiefere Verständnis und die richtige Einordnung von kindlicher und juveniler Entwicklung und von Familiendynamiken braucht es Kenntnis des Entwicklungsstandes im motorisch-perzeptionellen Bereich, der Aufmerksamkeit, Konzentration, Impulsivität und des Gedächtnisses. Diese Bereiche sind entscheidende Voraussetzung für die Entwicklung adäquater kognitiver und sozial-emotionaler Kompetenten.

Artikelnummer: AKJF-MIII-KJFCURR-DG2 Kategorien: , ,

Beschreibung

Unumstritten ist es, dass für eine effiziente, erfolgreiche Diagnostik und Behandlung von Kindern, Jugendlichen und Familien fundierte Kenntnisse der neueren Entwicklungspsychologie und der Familiendynamik erforderlich sind, die über das auf der Universität und in der Ausbildung zuR Klininischen PsychologIn erworbene Wissen deutlich hinausgehen. Diese Kenntnisse sollen in dem als motorisch-perzeptionelle Diagnostik gekennzeichneten Bereich erweitert und vertieft werden. Denn für das tiefere Verständnis und die richtige Einordnung von kindlicher und juveniler Entwicklung und von Familiendynamiken braucht es Kenntnis des Entwicklungsstandes im motorisch-perzeptionellen Bereich, der Aufmerksamkeit, Konzentration, Impulsivität und des Gedächtnisses.

Diese Bereiche sind entscheidende Voraussetzung für die Entwicklung adäquater kognitiver und sozial-emotionaler Kompetenten. So können Modelle erstellt werden, wie diese Bereiche mit Sprachentwicklung, kognitiver Entwicklung und sozial-emotionalen Kompetenzen zusammenhängen, die erfahrungsgemäß von großem Wert für Beratung und Behandlung sind. In diesem Modul wird sehr praktisch gearbeitet, Videosequenzen helfen bei der Vertiefung.

Diese Veranstaltung ist Teil des Weiterbildungscurriculums Kinder-, Jugend- und Familienpsychologie der Akademie für Kind, Jugend und Familie. Eine Übersicht des Curriculums und der Fachbereiche finden Sie hier.

Newsletter