Netzwerkarbeit im Spannungsfeld der Disziplinen

160

Von besonderer Bedeutung ist die Kooperation mit Schule und Kindergarten und mit der Kinder- und Jugendhilfe und das nicht nur in Fällen der Kindeswohlgefährdung. Das Prinzip des um Unterstützungbittens und der UnterstützerInnen- und HelferInnenkonferenz wird praktisch dargestellt. Das Verhältnis zwischen Meldepflicht, Schweigepflicht und Kooperation wird beschrieben und diskutiert, ebenso wie Sozialräumliche und Case-Management Konzepte in der Netzwerksarbeit.

Artikelnummer: AKJF-MIX-KJFCURR-DG2-1 Kategorien: , ,

Beschreibung

Dieses Modul ist ein Plädoyer für Zusammenarbeit über die eigenen Grenzen hinaus. Dargestellt werden die, für die Kinder- und Jugendarbeit wichtigen Bereiche, wie kinderärztliche Versorgung, Logopädie, Ergotherapie, Physiotherapie und Kinder- und Jugendpsychiatrie und allfällig werden VertreterInnen dieser Disziplinen eingeladen.

Von besonderer Bedeutung ist die Kooperation mit Schule und Kindergarten und mit der Kinder- und Jugendhilfe und das nicht nur in Fällen der Kindeswohlgefährdung. Das Prinzip des um Unterstützungbittens und der UnterstützerInnen- und HelferInnenkonferenz wird praktisch dargestellt. Das Verhältnis zwischen Meldepflicht, Schweigepflicht und Kooperation wird beschrieben und diskutiert, ebenso wie Sozialräumliche und Case-Management Konzepte in der Netzwerksarbeit.

Diese Veranstaltung ist Teil des Weiterbildungscurriculums Kinder-, Jugend- und Familienpsychologie der Akademie für Kind, Jugend und Familie. Eine Übersicht des Curriculums und der Fachbereiche finden Sie hier.

Newsletter