PP Ausbildung – Basic Curriculum

1.400

Ziel und Zweck dieses Basislehrplans der Positiven Psychologie ist die wissenschaftliche Fundierung und die Möglichkeiten für die praktische Anwendung von Interventionen der Positiven Psychologie vorzustellen. Das Basistraining bietet eine vollständige Aufstellung der faszinierenden Disziplin der Positiven Psychologie, welche von Prof. Dr. Martin Seligman, mit dem Ziel die Lebensqualität zu verbessern, entworfen wurde. Unser Training wird von Dr. Philip Streit, Koordinator von Seligman Europe und Vorstandsmitglied der International Positive Psychology Association (IPPA), geleitet. Das Basistraining ermöglicht es Positive Psychologie in persönlichen und professionellen Bereichen anzuwenden.

Artikelnummer: AKJF-22022019 Kategorien: , ,

Beschreibung

Das Basistraining bietet eine vollständige Aufstellung der faszinierenden Disziplin der Positiven Psychologie, welche von Prof. Dr. Martin Seligman, mit dem Ziel die Lebensqualität zu verbessern, entworfen wurde. Unser Training wird von Dr. Philip Streit, Koordinator von Seligman Europe und Vorstandsmitglied der International Positive Psychology Association (IPPA), geleitet. Das Basistraining ermöglicht es Positive Psychologie in persönlichen und professionellen Bereichen anzuwenden.

In diesem Training werden Sie alle Basiskonzepte und Methoden der Positiven Psychologie und deren Hauptanwendungsbereiche, wie Persönlichkeitsbildung, Therapie, Coaching und Beratung, Bildung, Training und Beruf lernen.

 

Ihre Vorteile:
  • Perfekte Balance zwischen wissenschaftlicher und anwendungsbasierter Ausbildung durch Lehrende, die sowohl in der Forschung als auch in der Praxis arbeiten.
  • Kompakte, flexible Ausbildung auf unterschiedliche Bedürfnisse anwendbar (firmen- bzw. institutionsinterne Programme, offene Programme im Wirtschafts-, Bildungs- und Fortbildungskontext, berufliche Vorerfahrung bzw. Praxis anrechenbar).
  • Positive Preisgestaltung – Positive Psychologie für jeden leistbar – nicht nur für Spitzenverdiener und Intellektuelle Erfahrungen auch im internationalen Kontext – kulturübergreifend, divers.
  • Starker Fokus auf persönliche Beziehungen und gemeinsame Kooperation auch über die Ausbildung hinaus.
Newsletter