PP-Tour Graz: LehrerInnen und SchulpsychologInnen

360

Positive Interventionen wirken. Dafür gibt es immer mehr wissenschaftliche Evidenz, weshalb moderne Coaching-, Beratungs- und Therapieansätze verstärkt auf Potentialentfaltung und Entwicklung setzen anstatt auf das Kurieren von Problemen und Symptomen. Das ist der Zukunftstrend.

LehrerInnen und SchulpsychologInnen erhalten einen besonderen Rabatt für Graz!

  • Gesamt: 0
Artikelnummer: AKJF-9924-5624-1 Kategorie:

Beschreibung

Positive Psychologie und die Zukunft von Therapie, Beratung und Coaching

Positive Interventionen wirken. Dafür gibt es immer mehr wissenschaftliche Evidenz, weshalb moderne Coaching-, Beratungs- und Therapieansätze verstärkt auf Potentialentfaltung und Entwicklung setzen anstatt auf das Kurieren von Problemen und Symptomen. Das ist der Zukunftstrend.

Wie Positive Intervention hier wirkt wollen wir in Graz von 21. bis 23. Juni 2019 genauer untersuchen. Einer der es wissen muss ist Robert Biswas-Diener, der weltpopulärste Positive Coach. Wir freuen uns auf seinen Workshop am 21. Juni. Ebenfalls den Weg nach Graz findet Tayyab Rashid, welcher sein jüngst erschienenes Buch „Positive Psychotherapie“ vorstellen wird. Anton Laireiter berichtet über erstaunliche Erfolge Positiver Psychotherapie in Österreich. Das Samstagprogramm komplettiert Alena Slezácková, Europas wohl prominenteste Expertin zu posttraumatischen Wachstum, Positivität und Hoffnung.

Am Sonntag beschäftigt sich Michael Lehofer mit der Liebe: ob und wie sie therapeutisch nutzbar ist. Gunther Schmidt, Entdecker der Systemischer Hypnotherapie stellt dann die kritische Frage: Ist die Positive Psychologie mit hypnosystemischen Gedanken vereinbar. Am Nachmittag stellt Philip Streit seinen Ansatz der Prospektiven Psychotherapie, eine Therapie, die aus der Zukunft arbeitet zur Diskussion. Den Abschluss macht Martin Seligman mit „the hope circuit“. Wobei es sich dabei um viel mehr als seine Autobiographie der Hoffnungskreisläufe handelt. Freuen Sie sich über das Neuste vom Neuen über Positive, Prospektive Psychotherapie.