Mag. Adrienne Goehler

Adrienne Goehler

Adrienne Goehler ist diplomierte Psychologin, ehemalige Präsidentin der Hochschule für bildende Künste in Hamburg und war Senatorin für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Berlin.

Goehler studierte Germanistik und Romanistik in Freiburg, im Zuge dessen folgten längere Auslandsaufenthalte in Frankreich und Südafrika. 1978 zog sie nach Hamburg, wo sie 1986 ihr Psychologiestudium als Diplompsychologin abschloss.

Schon während des Studiums leistete Goehler therapeutische Arbeit in einer Sexualberatungsstelle. Außerdem arbeitete sie während ihres Studiums in Hamburg für die Grünen in verschiedenen bundesweiten und internationalen Gremien. Nach Ende ihres Studium wechselte Adrienne Goehler als Abgeordnete der GAL-Frauenfraktion in die Hamburgische Bürgerschaft. Dort zuständig für die Ausschüsse Wissenschaft und Forschung, Kultur und Frauen, arbeitete sie in zahlreichen Vorträgen und Artikeln zum Thema “Frauen – Macht – Kunst – Politik”. 1989 wurde sie als Präsidentin der Hochschule für bildende Künste in Hamburg berufen, 1995 wurde sie wiedergewählt

Nach ihrer Tätigkeit als Kuratorin des Hauptstadtkulturfonds arbeitet Adrienne Goehler heute als freie Publizistin und Kuratorin in Berlin.

Neben ihrer Mitgliedschaft in der Grünen Akademie ist Adrienne Goehler Mitglied im Fachbeirat Kunst und Kultur der Heinrich-Böll-Stiftung, Kuratoriumsmitglied des zur Heinrich-Böll-Stiftung gehörenden Feministischen Instituts, Kuratoriumsmitglied der Europäischen Akademie für Frauen in Politik und Wirtschaft Berlin e.V., Vorstandsmitglied der Association of International Art and Design Schools sowie Kunst Beirätin der Internationalen Frauenuniversität Hannover e.V. (ifu).

Newsletter