Silvia Exenberger

Silvia Exenberger ist Klinische- und Gesundheitspsychologin und forscht in den Tiroler Kliniken in der Abteilung für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik. Exenberger ist externe Lehrbeauftragte an der Universität Innsbruck am Institut für Psychologie. Weiters referiert sie sowohl auf nationalen und internationalen Tagungen und Kongressen. Ein weiterer Schwerpunkt von Siliva Exenberger ist die Forschung zur Positiven Psychologie (Resilienz, Wohlbefinden/well-being, posttraumatisches Wachstum) und Trauma v.a. bei Kindern und Jugendlichen und die Kulturforschung und kulturvergleichende Forschung.

Beruflicher Werdegang:

  • Studium der Psychologie;
  • Doktoratsstudium Psychologie
  • Zertifikat zur Lehrkompetenz (Universität Innsbruck)
  • mehrjährige Forschungs- und Arbeitsaufenthalte in Südafrika, Belgien, Großbritannien und Indien
  • Marie-Curie Individual Outgoing Fellowship (Stipendiatin, 7. Rahmenprogramm der Europäisch Kommission)
  • Medizinische Universität Innsbruck – Forschung und im Konsiliar- und Ambulanzdienst
  • Leitung des Institut für Positive Psychologie und Resilienzforschung (IPPSY) gemeinsam mit Dr. Verena Wolf
de_DEGerman
Newsletter