6. Kongress “Denk- und Handlungsräume der Psychologie” – Sinn beflügelt. Super Early Bird Tickets jetzt verfügbar

  • AKJF
  • News
  • 6. Kongress “Denk- und Handlungsräume der Psychologie” – Sinn beflügelt. Super Early Bird Tickets jetzt verfügbar

Jetzt Anmelden: 6. Kongress “Denk- und Handlungsräume der Psychologie” – Sinn beflügelt. Super Early Bird Tickets jetzt verfügbar

Unser Kongress der Denk- und Handlungsräume der Psychologie geht in die 6. Runde! Im Jahr 2022 wird sich alles um eines der ganz großen Themen drehen – den Sinn. Lassen auch Sie sich von spannenden Vorträgen und anregenden Diskussionen beflügeln!

 

Auch zu diesem Kongress sind wieder herausragende Referenten eingeladen. Was wird Sie erwarten:

Pre-Kongress Workshops mit Michael Steger und Philip Streit.

Einen fulminanten Kongressauftakt gibt Michael Steger am Freitagabend zum Thema “Meaning and Purpose and its Role for Wellbeing and Flourishing”.

Zu Beginn des abwechslungsreichen zweiten Tages wird Alfried Längle einen Einblick in die psychotherapeutische Praxis gewähren. In seinem Vortrag „Existenzanalyse und der Weg zum Sinn“ berichtet der Psychotherapeut von der grundlegenden Bedeutung des Sinns in der Klientenarbeit.

Anschließend wird es philosophisch- eine kulturübergreifende Perspektive wird von Leopold Seiler in seinem Beitrag „Sinn im Interkulturellen Kontext: eine philosophische Betrachtung“ eingenommen.

Der Nachmittag wird von Betty Sue Flowers eröffnet. In ihrem Vortrag „Narrative zum Weg des Sinns“ legt sie eine Entstehungs- und Entwicklungsgeschichte zum Sinn dar- und lässt damit ihre Zuhörer ein vertieftes Verständnis von Sinn entwickeln.

Der Tag wird ganz praxisnah beschlossen. Der Mitgründer und Leiter der SysTelios Klinik Gunther Schmidt referiert über die Bedeutung der „Sinnfindung im Rahmen der SysTelios Klinik“.

Der Kongress geht mit Tatjana Schnell in die dritte und letzte Runde. Sie ergründet in ihrem Vortrag „Sinnkrisen und die Bedeutung für das Leben“, was geschieht, wenn es nicht mehr gelingt, einen Sinn zu konstituieren.

Anschließend wirft Brigitte Streit-Emberger einen Blick auf den Sinn im Verlauf der unterschiedlichen Lebensabschnitte. Sie legt in Ihrem Vortrag ” Sinn im Alter” dar, wie sich das Verständnis und die Findung des Sinns im Laufe des Lebens verändern.

Am Nachmittag betrachtet Beate Großegger ein hochaktuelles Thema. Die Sinnbildung und -bedeutung von Heranwachsenden finden im Vortrag „Wo und wie finden Jugendliche Sinn in herausfordernden Zeiten“ Beachtung.

Anschließend geht Michael Lehofer in seinem Vortrag „Sinn in Beziehungen“ der Frage nach, wie der Sinn das zwischenmenschliche beflügeln kann.

Den Abschluss des 6. Kongresses “Denk und Handlungsräume der Psychologie” gestaltet Philip Streit: in seinem Vortrag „15 Ways to Meaning“ zieht er Resümee und zeigt die vielfältigen Herangehensweisen an den Sinn auf.

 

Sichern Sie sich schon jetzt Ihren Platz zum Vorzugspreis: Super-Early-Bird Tickets sind nur in begrenzter Zahl verfügbar!

Philip Streit und das AKJF-Team freut sich auf einen großartigen gemeinsamen Kongress!

 

Informationen und Anmeldung: Hier

 

 

Newsletter
de_DEGerman
Newsletter