Unsere Empfehlung für Sie
Veranstaltung suchen:
Positive Psychologie Basic Curriculum – Herbst
1.400
25. Oktober 2019
Graz
Im Basistraining erlernen Sie alle Basiskonzepte und Methoden der Positiven Psychologie und deren Hauptanwendungsbereiche, wie Persönlichkeitsbildung, Therapie, Coaching und Beratung, Bildung, Training und Beruf.
Sozial-emotionale Diagnostik, Persönlichkeits- und Intelligenzdiagnostik bei (Klein-) Kindern und Jugendlichen
160
30. November 2019
Graz
Besonders wird hier darauf geachtet, Diagnostik als Prozess zu sehen. Ausgehend von einem systemischen Modell der Störungsgenese, wird die Frage nach dem Wert von Diagnosen nach Klassifikationsschemata (ICD 10, DSM 5) für den sozial-emotionalen Bereich, den Persönlichkeitsbereich und den Bereich möglicher Psychotischer Störungen im Besonderen abgehandelt. Der Hauptfokus dieses Moduls liegt darauf, dass die TeilnehmerInnen einen Guide bekommen, wie sie sich in diesem dynamisch, sich laufend weiterentwickelndem Gebiet selbstständig orientieren und weiterentwickeln können.
Spezifika der Klinisch-Psychologischen Behandlung von Kindern, Jugendlichen und ihren Familien
160
7. Dezember 2019
Graz
Die Behandlung von Kindern, Jugendlichen und ihren Familiensystemen braucht die Fertigkeit eben diesen zu begegnen, mit ihnen in Resonanz zu kommen und sie nicht als Objekt der Veränderung zu betrachten. Dies ist entscheidende Grundvoraussetzung für eine Behandlung, in der Kinder nicht nur ihre Defizite oder Störungen überwinden, sondern ihre Potenziale entfalten können. In diesem Seminar wird anhand von praktischen Beispielen genauer beleuchtet, wie positive, prospektive Lösungsansätze entwickelt werden können und vermittelt einen Überblick über die wesentlichen Störungsbilder im Kinder-, Jugend- und Familienpsychologischen Bereich.
Herausforderungen ASS und AD(H)S
160
4. Januar 2020
Graz
In diesem Modul werden einerseits die Entwicklung der Störungsbilder Tiefgreifende Entwicklungsstörung Autismus, Frühkindlicher Autismus, Asperger Syndrom, bis hin zur Autismusspektrumsstörung (DSM 5, ICD 11) beschrieben. Besonderes Augenmerk wird dabei auf die sorgfältige Beschreibung der Diagnostik der ASS inkl. Differenzialdiagnostiken und Komorbiditäten gelegt. Verschiedene Behandlungsansätze werden dargestellt und diskutiert.
Nachgehend stark und positiv
600
7. Januar 2020
Graz
Erfolgreiches psychologisches arbeiten mit Kindern Jugendlichen und ihren Familien braucht zwei Haltungen. Die der Positivität und die des gewaltlosen Widerstandes.
Systemisch-lösungsorientiertes Herangehen in Beratung, Therapie und Coaching (Dg. 30)
480
12. Februar 2020
Graz
Der Grundlagenkurs bietet einen fundierten, unmittelbar anwendbaren Einstieg mit präziser Darstellung, Demonstration und Kleingruppenarbeit. Gearbeitet wird mit Fällen aus dem beruflichen Umfeld der TeilnehmerInnen. In Übungsgruppen werden Techniken und Kompetenzen entwickelt.
Verhaltens- und Sozial-Emotionale Störungen, Persönlichkeitsstörungen und Psychosen in Kindheit und Jugend – Diagnostik und Behandlung
160
22. Februar 2020
Graz
Aufbauend auf den im Modul I bereits gewonnen Erfahrungen zur Diagnostik von sozial-emotionalen Störungen, Persönlichkeitsstörungen und Psychosen im Kinder-, Jugendbereich werden behandlungsleitende Explorations- und Behandlungsansätze weiter vertieft und Behandlungsskizzen entwickelt.
Positive Leadership: PERMA-LEAD Zertifizierungsworkshop – Markus Ebner
480
19. März 2020
Graz
Die in diesem Seminar vorgestellten Testverfahren unterstützen zielorientiert im Einzelcoaching von Führungskräften, bei Führungskräfte-Entwicklungsprogrammen und in der Organisationsentwicklung. Der große Vorteil liegt in der Möglichkeit, sowohl den Status Quo als auch gelungene Entwicklungsschritte messbar zu machen. Der Fokus des Workshops liegt anschließend auf den praktischen Anwendungsmöglichkeiten und den möglichen Herausforderungen.
Stärkenbasierte, zukunftsorientierte Behandlung von Angst, Traumata, Zwang und Depression, Psychosomatosen und Essstörungen
160
28. März 2020
Neben einer kritischen Würdigung von State of the Art Behandlungen werden Denkansätze der Positiven und Prospektiven Psychologie, als auch der Ansatz des Posttraumatic Growth praktisch vorgestellt.
Stark und Positiv in Familie, Schule und Beratung: Beratungsansätze für Kinder-, Jugend- und FamilienpsychologInnen
160
4. April 2020
Graz
Effektive Arbeit braucht und vermittelt für den Umgang mit Kindern, Jugendlichen und Familien vor allem zwei Haltungen: die, der Positivität und die, des Gewaltlosen Widerstandes. In diesem Modul wird daher besonderes Augenmerk darauf gelegt, zu untermauern, warum Positivität und gewaltloser Widerstand effektive Herangehensweisen in Therapie und Beratung sind.
Positive Psychologie Basic Curriculum
1.400
17. April 2020
Graz
Im Basistraining erlernen Sie alle Basiskonzepte und Methoden der Positiven Psychologie und deren Hauptanwendungsbereiche, wie Persönlichkeitsbildung, Therapie, Coaching und Beratung, Bildung, Training und Beruf.
Netzwerkarbeit im Spannungsfeld der Disziplinen
160
30. Mai 2020
Graz
Von besonderer Bedeutung ist die Kooperation mit Schule und Kindergarten und mit der Kinder- und Jugendhilfe und das nicht nur in Fällen der Kindeswohlgefährdung. Das Prinzip des um Unterstützungbittens und der UnterstützerInnen- und HelferInnenkonferenz wird praktisch dargestellt. Das Verhältnis zwischen Meldepflicht, Schweigepflicht und Kooperation wird beschrieben und diskutiert, ebenso wie Sozialräumliche und Case-Management Konzepte in der Netzwerksarbeit.
Beziehungscoaching für LehrerInnen und Eltern nach dem Freiburger Modell
50
19. Juni 2020
Graz
Damit Schule gelingen kann, braucht es das Miteinander von LehrerInnen, SchülerInnen und Eltern. Um dafür einen geeigneten Nährboden zu schaffen, hat Joachim Bauer das fünfstufige Freiburger Gruppenmodell entwickelt. In einem speziell auf LehrerInnen und Eltern zugeschnittenen Workshop stellt er das Modell ausführlich und praxisbezogen vor.
Tage der Resonanz
320 240
19. Juni 2020
Graz
Geht es um gelingendes Miteinander, Beilegen von Auseinandersetzungen, Erfolg, gelingende Beziehungen oder gelingende Arbeit dann kommt ein Begriff immer mehr in den Fokus, nämlich der Begriff der Resonanz. Diese Konferenz trägt einem Bedürfnis Rechnung, die Bedeutung der Resonanz in der Arbeit aufzuwerten. Dazu kommen zwei ganz Große nach Graz: Barbara Fredrickson, Professorin für biologische Psychologie und ehemalige Präsidentin der International Positive Psychology Academy und führende Entwicklerin des Positivity-Ansatzes, sowie Joachim Bauer, der Begründer der Durch-Resonanz-zum-Selbstwert-Theorie.
Positive Psychologie Advanced Curriculum
1.000
3. Juli 2020
Graz
Im 6-tägigen Advanced Training, werden die wichtigsten Anwendungsgebiete – Positive Erziehung, Positive Gesundheit, Positive Leadership, Positives Coaching und Positive Psychotherapie fundiert dargestellt und praktisch vertieft. Dazu erwerben Sie Basiswissen zur positiven Seminargestaltung und damit die Fertigkeit Positive Psychologie in Ihrem Umfeld als Basic Trainer weitergeben zu können.
Positive Leadership: PERMA-LEAD Zertifizierungsworkshop – Markus Ebner
480
22. Oktober 2020
Graz
Die in diesem Seminar vorgestellten Testverfahren unterstützen zielorientiert im Einzelcoaching von Führungskräften, bei Führungskräfte-Entwicklungsprogrammen und in der Organisationsentwicklung. Der große Vorteil liegt in der Möglichkeit, sowohl den Status Quo als auch gelungene Entwicklungsschritte messbar zu machen. Der Fokus des Workshops liegt anschließend auf den praktischen Anwendungsmöglichkeiten und den möglichen Herausforderungen.
Generative Trance
360
18. November 2020
Graz
Am Anfang steht der Precongress mit Stephen Gilligan. Erstmals in Graz führt er von 18. bis 20. November in die Kraft und die Möglichkeiten Generativer Trance ein. Dabei sind wir nicht nur EmpfängerInnen von Tranceinduktionen, die Veränderungen bewirken, sondern Mitgestalter des gesamten Prozesses, bei dem Neues entsteht.
5. Kongress Denk- und Handlungsräume der Psychologie „Veränderung, aber wie?“
20. November 2020
Graz
Wie geht Veränderung? Wie kann ich in eine Aufwärtsspirale positiver Veränderung kommen? Wie können positive Veränderung in der Gesellschaft entstehen? Erfahren Sie die Antworten am 5. Kongress Denk- und Handlungsräume der Psychologie.
Hypnosystemische Konzepte – Kurzcurriculum mit Gunther Schmidt
2.200
21. Januar 2021
Graz
Hypnosystemische lösungs- und kompetenzfokussierende Konzepte bieten ideale Möglichkeiten, um die vielen Potentiale bei Individuen und in Organisationen wieder zu aktivieren und für optimale Synergieprozesse in der Organisation nutzbar zu machen. In dieser Seminarreihe wird vermittelt, wie diese Konzepte für schnell und nachhaltig wirksame Beratungsprozesse genutzt werden können.
Positive Leadership: PERMA-LEAD Zertifizierungsworkshop – Markus Ebner
480
19. März 2020
Graz
Die in diesem Seminar vorgestellten Testverfahren unterstützen zielorientiert im Einzelcoaching von Führungskräften, bei Führungskräfte-Entwicklungsprogrammen und in der Organisationsentwicklung. Der große Vorteil liegt in der Möglichkeit, sowohl den Status Quo als auch gelungene Entwicklungsschritte messbar zu machen. Der Fokus des Workshops liegt anschließend auf den praktischen Anwendungsmöglichkeiten und den möglichen Herausforderungen.
Positive Leadership: PERMA-LEAD Zertifizierungsworkshop – Markus Ebner
480
22. Oktober 2020
Graz
Die in diesem Seminar vorgestellten Testverfahren unterstützen zielorientiert im Einzelcoaching von Führungskräften, bei Führungskräfte-Entwicklungsprogrammen und in der Organisationsentwicklung. Der große Vorteil liegt in der Möglichkeit, sowohl den Status Quo als auch gelungene Entwicklungsschritte messbar zu machen. Der Fokus des Workshops liegt anschließend auf den praktischen Anwendungsmöglichkeiten und den möglichen Herausforderungen.
Systemisch-lösungsorientiertes Herangehen in Beratung, Therapie und Coaching – Laufend
480
4. September 2019
Graz
Der Grundlagenkurs bietet einen fundierten, unmittelbar anwendbaren Einstieg mit präziser Darstellung, Demonstration und Kleingruppenarbeit. Gearbeitet wird mit Fällen aus dem beruflichen Umfeld der TeilnehmerInnen. In Übungsgruppen werden Techniken und Kompetenzen entwickelt.
Sozial-emotionale Diagnostik, Persönlichkeits- und Intelligenzdiagnostik bei (Klein-) Kindern und Jugendlichen
160
30. November 2019
Graz
Besonders wird hier darauf geachtet, Diagnostik als Prozess zu sehen. Ausgehend von einem systemischen Modell der Störungsgenese, wird die Frage nach dem Wert von Diagnosen nach Klassifikationsschemata (ICD 10, DSM 5) für den sozial-emotionalen Bereich, den Persönlichkeitsbereich und den Bereich möglicher Psychotischer Störungen im Besonderen abgehandelt. Der Hauptfokus dieses Moduls liegt darauf, dass die TeilnehmerInnen einen Guide bekommen, wie sie sich in diesem dynamisch, sich laufend weiterentwickelndem Gebiet selbstständig orientieren und weiterentwickeln können.
Spezifika der Klinisch-Psychologischen Behandlung von Kindern, Jugendlichen und ihren Familien
160
7. Dezember 2019
Graz
Die Behandlung von Kindern, Jugendlichen und ihren Familiensystemen braucht die Fertigkeit eben diesen zu begegnen, mit ihnen in Resonanz zu kommen und sie nicht als Objekt der Veränderung zu betrachten. Dies ist entscheidende Grundvoraussetzung für eine Behandlung, in der Kinder nicht nur ihre Defizite oder Störungen überwinden, sondern ihre Potenziale entfalten können. In diesem Seminar wird anhand von praktischen Beispielen genauer beleuchtet, wie positive, prospektive Lösungsansätze entwickelt werden können und vermittelt einen Überblick über die wesentlichen Störungsbilder im Kinder-, Jugend- und Familienpsychologischen Bereich.
Herausforderungen ASS und AD(H)S
160
4. Januar 2020
Graz
In diesem Modul werden einerseits die Entwicklung der Störungsbilder Tiefgreifende Entwicklungsstörung Autismus, Frühkindlicher Autismus, Asperger Syndrom, bis hin zur Autismusspektrumsstörung (DSM 5, ICD 11) beschrieben. Besonderes Augenmerk wird dabei auf die sorgfältige Beschreibung der Diagnostik der ASS inkl. Differenzialdiagnostiken und Komorbiditäten gelegt. Verschiedene Behandlungsansätze werden dargestellt und diskutiert.
Nachgehend stark und positiv
600
7. Januar 2020
Graz
Erfolgreiches psychologisches arbeiten mit Kindern Jugendlichen und ihren Familien braucht zwei Haltungen. Die der Positivität und die des gewaltlosen Widerstandes.
Systemisch-lösungsorientiertes Herangehen in Beratung, Therapie und Coaching (Dg. 30)
480
12. Februar 2020
Graz
Der Grundlagenkurs bietet einen fundierten, unmittelbar anwendbaren Einstieg mit präziser Darstellung, Demonstration und Kleingruppenarbeit. Gearbeitet wird mit Fällen aus dem beruflichen Umfeld der TeilnehmerInnen. In Übungsgruppen werden Techniken und Kompetenzen entwickelt.
Verhaltens- und Sozial-Emotionale Störungen, Persönlichkeitsstörungen und Psychosen in Kindheit und Jugend – Diagnostik und Behandlung
160
22. Februar 2020
Graz
Aufbauend auf den im Modul I bereits gewonnen Erfahrungen zur Diagnostik von sozial-emotionalen Störungen, Persönlichkeitsstörungen und Psychosen im Kinder-, Jugendbereich werden behandlungsleitende Explorations- und Behandlungsansätze weiter vertieft und Behandlungsskizzen entwickelt.
Stärkenbasierte, zukunftsorientierte Behandlung von Angst, Traumata, Zwang und Depression, Psychosomatosen und Essstörungen
160
28. März 2020
Neben einer kritischen Würdigung von State of the Art Behandlungen werden Denkansätze der Positiven und Prospektiven Psychologie, als auch der Ansatz des Posttraumatic Growth praktisch vorgestellt.
Stark und Positiv in Familie, Schule und Beratung: Beratungsansätze für Kinder-, Jugend- und FamilienpsychologInnen
160
4. April 2020
Graz
Effektive Arbeit braucht und vermittelt für den Umgang mit Kindern, Jugendlichen und Familien vor allem zwei Haltungen: die, der Positivität und die, des Gewaltlosen Widerstandes. In diesem Modul wird daher besonderes Augenmerk darauf gelegt, zu untermauern, warum Positivität und gewaltloser Widerstand effektive Herangehensweisen in Therapie und Beratung sind.
Netzwerkarbeit im Spannungsfeld der Disziplinen
160
30. Mai 2020
Graz
Von besonderer Bedeutung ist die Kooperation mit Schule und Kindergarten und mit der Kinder- und Jugendhilfe und das nicht nur in Fällen der Kindeswohlgefährdung. Das Prinzip des um Unterstützungbittens und der UnterstützerInnen- und HelferInnenkonferenz wird praktisch dargestellt. Das Verhältnis zwischen Meldepflicht, Schweigepflicht und Kooperation wird beschrieben und diskutiert, ebenso wie Sozialräumliche und Case-Management Konzepte in der Netzwerksarbeit.
Generative Trance
360
18. November 2020
Graz
Am Anfang steht der Precongress mit Stephen Gilligan. Erstmals in Graz führt er von 18. bis 20. November in die Kraft und die Möglichkeiten Generativer Trance ein. Dabei sind wir nicht nur EmpfängerInnen von Tranceinduktionen, die Veränderungen bewirken, sondern Mitgestalter des gesamten Prozesses, bei dem Neues entsteht.
Hypnosystemische Konzepte – Kurzcurriculum mit Gunther Schmidt
2.200
21. Januar 2021
Graz
Hypnosystemische lösungs- und kompetenzfokussierende Konzepte bieten ideale Möglichkeiten, um die vielen Potentiale bei Individuen und in Organisationen wieder zu aktivieren und für optimale Synergieprozesse in der Organisation nutzbar zu machen. In dieser Seminarreihe wird vermittelt, wie diese Konzepte für schnell und nachhaltig wirksame Beratungsprozesse genutzt werden können.
Beziehungscoaching für LehrerInnen und Eltern nach dem Freiburger Modell
50
19. Juni 2020
Graz
Damit Schule gelingen kann, braucht es das Miteinander von LehrerInnen, SchülerInnen und Eltern. Um dafür einen geeigneten Nährboden zu schaffen, hat Joachim Bauer das fünfstufige Freiburger Gruppenmodell entwickelt. In einem speziell auf LehrerInnen und Eltern zugeschnittenen Workshop stellt er das Modell ausführlich und praxisbezogen vor.
Generative Trance
360
18. November 2020
Graz
Am Anfang steht der Precongress mit Stephen Gilligan. Erstmals in Graz führt er von 18. bis 20. November in die Kraft und die Möglichkeiten Generativer Trance ein. Dabei sind wir nicht nur EmpfängerInnen von Tranceinduktionen, die Veränderungen bewirken, sondern Mitgestalter des gesamten Prozesses, bei dem Neues entsteht.
5. Kongress Denk- und Handlungsräume der Psychologie „Veränderung, aber wie?“
20. November 2020
Graz
Wie geht Veränderung? Wie kann ich in eine Aufwärtsspirale positiver Veränderung kommen? Wie können positive Veränderung in der Gesellschaft entstehen? Erfahren Sie die Antworten am 5. Kongress Denk- und Handlungsräume der Psychologie.
Positive Psychologie Basic Curriculum – Herbst
1.400
25. Oktober 2019
Graz
Im Basistraining erlernen Sie alle Basiskonzepte und Methoden der Positiven Psychologie und deren Hauptanwendungsbereiche, wie Persönlichkeitsbildung, Therapie, Coaching und Beratung, Bildung, Training und Beruf.
Spezifika der Klinisch-Psychologischen Behandlung von Kindern, Jugendlichen und ihren Familien
160
7. Dezember 2019
Graz
Die Behandlung von Kindern, Jugendlichen und ihren Familiensystemen braucht die Fertigkeit eben diesen zu begegnen, mit ihnen in Resonanz zu kommen und sie nicht als Objekt der Veränderung zu betrachten. Dies ist entscheidende Grundvoraussetzung für eine Behandlung, in der Kinder nicht nur ihre Defizite oder Störungen überwinden, sondern ihre Potenziale entfalten können. In diesem Seminar wird anhand von praktischen Beispielen genauer beleuchtet, wie positive, prospektive Lösungsansätze entwickelt werden können und vermittelt einen Überblick über die wesentlichen Störungsbilder im Kinder-, Jugend- und Familienpsychologischen Bereich.
Positive Leadership: PERMA-LEAD Zertifizierungsworkshop – Markus Ebner
480
19. März 2020
Graz
Die in diesem Seminar vorgestellten Testverfahren unterstützen zielorientiert im Einzelcoaching von Führungskräften, bei Führungskräfte-Entwicklungsprogrammen und in der Organisationsentwicklung. Der große Vorteil liegt in der Möglichkeit, sowohl den Status Quo als auch gelungene Entwicklungsschritte messbar zu machen. Der Fokus des Workshops liegt anschließend auf den praktischen Anwendungsmöglichkeiten und den möglichen Herausforderungen.
Stärkenbasierte, zukunftsorientierte Behandlung von Angst, Traumata, Zwang und Depression, Psychosomatosen und Essstörungen
160
28. März 2020
Neben einer kritischen Würdigung von State of the Art Behandlungen werden Denkansätze der Positiven und Prospektiven Psychologie, als auch der Ansatz des Posttraumatic Growth praktisch vorgestellt.
Positive Psychologie Basic Curriculum
1.400
17. April 2020
Graz
Im Basistraining erlernen Sie alle Basiskonzepte und Methoden der Positiven Psychologie und deren Hauptanwendungsbereiche, wie Persönlichkeitsbildung, Therapie, Coaching und Beratung, Bildung, Training und Beruf.
Tage der Resonanz
320 240
19. Juni 2020
Graz
Geht es um gelingendes Miteinander, Beilegen von Auseinandersetzungen, Erfolg, gelingende Beziehungen oder gelingende Arbeit dann kommt ein Begriff immer mehr in den Fokus, nämlich der Begriff der Resonanz. Diese Konferenz trägt einem Bedürfnis Rechnung, die Bedeutung der Resonanz in der Arbeit aufzuwerten. Dazu kommen zwei ganz Große nach Graz: Barbara Fredrickson, Professorin für biologische Psychologie und ehemalige Präsidentin der International Positive Psychology Academy und führende Entwicklerin des Positivity-Ansatzes, sowie Joachim Bauer, der Begründer der Durch-Resonanz-zum-Selbstwert-Theorie.
Positive Psychologie Advanced Curriculum
1.000
3. Juli 2020
Graz
Im 6-tägigen Advanced Training, werden die wichtigsten Anwendungsgebiete – Positive Erziehung, Positive Gesundheit, Positive Leadership, Positives Coaching und Positive Psychotherapie fundiert dargestellt und praktisch vertieft. Dazu erwerben Sie Basiswissen zur positiven Seminargestaltung und damit die Fertigkeit Positive Psychologie in Ihrem Umfeld als Basic Trainer weitergeben zu können.
Positive Leadership: PERMA-LEAD Zertifizierungsworkshop – Markus Ebner
480
22. Oktober 2020
Graz
Die in diesem Seminar vorgestellten Testverfahren unterstützen zielorientiert im Einzelcoaching von Führungskräften, bei Führungskräfte-Entwicklungsprogrammen und in der Organisationsentwicklung. Der große Vorteil liegt in der Möglichkeit, sowohl den Status Quo als auch gelungene Entwicklungsschritte messbar zu machen. Der Fokus des Workshops liegt anschließend auf den praktischen Anwendungsmöglichkeiten und den möglichen Herausforderungen.
Titel Von Bis Ort Details
Newsletter
Finden Sie uns auch auf Facebook!
AKJF
AKJF aufgeregt.11 hours ago
Jahrelange Erfahrung kompakt in einem Abendkurs!

Nachgehend, stark und positiv: eine Veranstaltung mit Dr. Philip Streit

Nähere Infos und Anmeldung:
https://bit.ly/33uezRF
Newsletter